Dienstag, 10. März 2009

Noch ist ja Winter, aber was zuviel ist, ist zuviel!

Eigentlich mag ich Wintertage mit Schnee und Kälte, aber jetzt ist es genug. Seit Weihnachten, mit einer kurzen Unterbrechung, fallen hier Massen von Schnee vom Himmel. Jetzt mag ich das weiße Zeug auch nicht mehr. Wenn man dann noch bedenkt, dass diese Berge noch schmelzen werden, dann wird es auch nicht gemütlich. Aber irgendwo lauert doch der Frühling, der jetzt sehnsüchtig erwartet wird. Ich habe heute noch ein paar Bilder im Dorf gemacht und denke, dass man im Sommer vielleicht gerne darauf schaut, wenn die 30°C überschritten werden. Mein Papa sagte schon, dass nichts so schlecht ist, dass es nicht für irgendetwas gut ist. Na, denn.

Jeg kan da ellers godt lide vinterdage med sne og kulde, men nu er det altsaa nok. Siden jul, med en kort afbrydelse, vaelter sneen ned. Nu kan jeg ikke lide det hvide mere. At taenke, at det hele smelter paa et eller andet tidspunkt, saa bliver det heller ikke rigtig hyggelig. Men et eller andet sted lurer foraaret, som man venter paa med laengsel. Jeg tog nogle billeder her idag i vores indre landsby. Maaske kan man godt lide at se dem igen til sommer, naar vi har mere en 30°C. Min far sagde altid, at intet er saa daarligt, at det ikke er godt for et eller andet. Saa tror vi paa det.

Jetzt sind die Wege frei.
Vejene er da nu nogenlunde fri.

Wenn man bedenkt, dass schon viel Schnee aus dem Dorf herausgefahren worden ist, dann liegt immer noch genug, denn die Straßen sind ja nur noch halb so breit.
Naar man saa ved, at meget af sneen er blevet koert ud af byen, saa ligger der mere end nok. Koerevejenen er kun halvt saa brede som normalt.

Auch im Augenblick schneit es weiter!
I oejeblikket sneer det videre.

Kommentare:

HEIDIS KLEINES PARADIES hat gesagt…

Liebe Amalie,

uns geht allen der Winter auf den Geist. Ihr habt zuviel Schnee im Dorf und bei uns ist alles braun und schmuddelig.Im Moment ist einfach alles zu viel.
Aber Dein Papa der ist weise. Er hat begriffen, dass alles für was gut ist. Vielleicht sollten wir daran denken, auch wenn es schwer fällt.

Liebe Grüsse

heidi

ingrid hat gesagt…

Hallo Amelie,
wenn wir als Kinder zu übermütig wurden, wenn es mal einen wärmeren Frühlingstag gab und wir meinten keine Jacken zu brauchen oder so,
dann mahnte meine Mutter:
"Die Luft ist noch rauh, auf den Bergen liegt immer noch Schnee."
Mit den Bergen meinte sie die Alb,
deren weiße Hangwiesen von unserem Küchenfenster gut zu sehen waren!
Aber irgendwann, und dann meist ganz schnell, wird es bei euch Frühling und von Tag zu Tag schöner und immer noch schöner...
Durchhalten!
Liebe Grüße
Ingrid

Alice hat gesagt…

Hej Amelie
Det var dog en masse sne - vi har vintergækker - Dorthealiljer - og en enkelt erantis - krokus er også sprunget ud.
Hilsen Alice