Donnerstag, 4. September 2008

Norweger Jacke

Ich stricke auch gerne und habe diese Jacke für meine Schwiegertochter gefertigt. Es ist immer ein ziemliches Unternehmen, da man die Originalwolle nicht in Deutschland bekommen kann. Eine in der Lauflänge und Stärke gleiche macht immer die furchtbaren Knötchen. Ich bestelle die Wolle in Dänemark per Internet und das klappt hervorragend. Diese Jacke ist sogar waschmaschinenfest im Wollwaschgang.

Da man Vorder- und Rückenteil in Runden strickt, muss man die Jacke aufschneiden, was immer etwas Herzklopfen bereitet. Aber es ist wieder mal gutgegangen, wie man sehen kann.


Hier kann man den eingesetzten Ärmel sehen, der mit einem angestrickten Belag am Ärmel versäubert ist. Ich finde, daß das eine gute Lösung ist.


Kommentare:

Lapplisor hat gesagt…

" So " strickst Du Deine Norweger ???
Ich habe erst zwei gestrickt, brav nach herkömmlicher Methode ...doch bei Aufschneiden hätte ich auch " Herz schlagen ".
Sehr schön, auch in den Farben, ist diese Jacke geworden, und wird Deine Schwiegertocher gut wärmen.
Liebe Grüsse aus dem Norden
♥☼♥ Barbara ♥☼♥

Ele hat gesagt…

Deine Jacke ist wirklich ein Prachtstück geworden liebe Amelie, die Farben ein Traum.
Dass sie sogar waschbar ist finde ich super, man trägt sie zwar nicht unmittelbar auf der Haut, aber ab und zu muss sie doch gereinigt werden.
Ich habe früher öfter mal einen Norwegerpulli gestrickt, aber Vorder- und Rückenteil separat, warum ist das Rundenstricken denn nötig. Man kann doch die Teile später schön passgenau nach Muster zusammen nähen?

LG Gabriele

Marquoir hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
Marquoir hat gesagt…

Hallo Amelie.
bin von dieser Strickjacke begeistert, Hast du super gemacht. Allerdings habe ich noch nie gehört, daß man das Muster aufschneiden soll.
Vor Jahren habe ich für ein Handarbeitsgechäft einige Norweger gestrickt, doch immer in der herkömmlichen Methode.
LG Elke

Amelie hat gesagt…

Das mit dem Aufschneiden stammt aus den norwegischen Strickmustern, die ich mit der Wolle gekauft habe. Ich mache das schon viele Jahre. Es wird ein runder "Schlauch" gestrickt und man kann immer re Maschen stricken und das Muster wird nicht unterbrochen. Die Jacke muss man folgendermaßen anfangen: Unterer Rand, wahlweise Bündchen auf Rundnadel offen stricken, also nicht rund. Nach ca. 3 cm ein Knopfloch (re oder li). Wenn das z.B. Bündchen 6 cm mißt, dann von jeder Seite 10 Maschen auf 2 Sicherheitsnadeln verwahren. 4 neue Maschen aufstricken und jetzt in Runden stricken. Die 4 mittleren Maschen werden li gestrickt und werden später durch aufschneiden (vorher mit der Maschine die Kanten sichern)zu seitlichen Kanten. Für das Einsetzen der Ärmel die Seiten markieren.
Ich glaube das langt. Wer mehr wissen will schreibe mir. Man kann auch ganz zauberhafte Kinderpullis so stricken und aufschneiden.
Ganz ehrlich: es ist leichter und gleichmäßiger in Runden zu stricken.
Amelie

Amelie hat gesagt…

Hier noch ein Seite mit tollen Pullis. Leider nicht in Deutsch, aber Barbara für Dich wär das doch was!

http://www.garnstudio.com/lang/dk/category_oversikt.php?kat=Norsk&side=2&fra=28

Amelie

Amelie hat gesagt…

Ups, es gibt die Seite doch in deutscher Sprache.

http://www.garnstudio.com/lang/de/category_oversikt.php?kat=Norsk&side=2&fra=28

Amelie

agnes hat gesagt…

ach könnt ich doch deine Schwiegertochter sein.
Die Jacke ist zauberhaft.
Liebe Grüße
agnes

Anne-Mette hat gesagt…

Sikke en flot trøje du har strikket til din svigerdatter. Jeg får helt hjertebanken på dine vegne, når jeg læser om opklipning af strikketøj...jeg har ikke prøvet det selv endnu.
Knitpicks strikkepindene er lavet af birketræ, somer lamineret. De er helt vidunderlige at strikke med. Garnet glider så fint på pinden. Du kan købe dem hos Uta fra Wollsucht i Flensburg.
Mange hilsner fra
Anne-Mette

Gabriele hat gesagt…

Wow Amelie, das ist ein Prachtstück. Superschön und bestimmt auch superwarm. Deine Schwiegertochter kann stolz sein.
Die Farbwahl, toll.

Bewundernde Grüße, Gabi

Biene hat gesagt…

Diese Jacke ist traumhaft schön!!!
Sowas machst du für deine Schwiegertochter? Da müsst ihr euch aber gut verstehen!

Bewundernde Grüße, Biene

Marifé hat gesagt…

Deine Schwiegertochter kann sich wirklich nicht beklagen! Eine tolle Jacke ist das geworden, Amelie.

Ich habe früher auch viel gestrickt, aber aufschneiden hätte ich mich nie getraut.

Liebe Grüße aus Spanien