Montag, 14. November 2011

Ein schöner Morgen

Natürlich klöpple ich und die Stricknadeln sind auch im Gebrauch, aber bei solch einem fantastischen November muss man einfach raus, und mein Hund freut sich. Es kommt die Zeit, wo es sicher ungemütlicher wird, also, genieße ich die Natur. Hier ein Blick aus meinem Fenster heute morgen. Erst Nebel und Frost, dann kommt so langsam die Sonne und eine halbe Stunde später sieht es dann ganz anders aus.

Selvfoegelig knippler jeg og strikketoejet er ogsaa i gang, men i saadan en fantastisk November gaar jeg ud i naturen og nyder det sammen med min hund. Da jeg om morgenen saa ud af vinduet, saa jeg taagen som lettede sig og en halv time senere saa det helt anderledes ud.




Kommentare:

ingrid hat gesagt…

Auch ich genieße diesen November, liebe Amelie, auch wenn ich sicher nicht so viel draußen bin wie du - und wir auch öfter mal im Nebel sitzen. Aber kalt ist es geworden.
Und die Alb - sie ist einfach schön,
z.B. sie auch wie ein Scherenschnitt kurz vorm Dunkelwerden zu sehen...
Herzliche Grüße aus dem Tal
Ingrid

Island Girl hat gesagt…

Hallo Amelie, Du lebst ein einer so schoenen Ecke, ich bin richtig neidisch. LG Gudrun