Samstag, 2. April 2011

Norweger-Jacke wird aufgeschnitten! Opklipning af en norsk troeje!

Immer wieder aufregend! Ein gestricktes Teil aufzuschneiden ist immer mit Herzklopfen verbunden. Es ist aber so praktisch, wenn man Vorder- und Rückenteil rund stricken kann. Den hin und her stricken mit 2 verschiedenen Farben, dass ist schrecklich. Da ich es schon viele Male gemacht habe, weiß ich eigentlich, dass es geht. Es ist trotzdem mit Herzklopfen verbunden.
So sieht es aus, wenn die Teile fertig sind:
P4020307
So sieht die linke Seite aus, und man erkennt die vordere Mitte, die aufgeschnitten werden soll:
P4020308
 Der Halsausschnitt wird markiert, ca. 8 cm tief und je Seite 9,5 cm breit:
P4020309
Jetzt noch die Ärmelausschnitte markieren:
P4020310
Dann kommt die Nähmaschine zum Einsatz und im Vorderteil wird je Seite 2x mit der Nähmaschine entlang genäht (insgesamt 4 Nähte). Die Stiche sollten klein sein, damit alle die hinteren Fäden erfasst werden. Die Ärmelausschnitte werden ebenfalls 2 x mit der Nähmaschine gesteppt.
P4020311
 Nun wird aufgeschnitten und der Halsausschnitt ausgeschnitten:
P4020312
Jetzt müssen noch die Blenden am Vorderteil gestrickt werden, dann die Schultern zusammennähen  und die Halsblende stricken.
P4020313
Fortsetzung folgt!

Kommentare:

Frauke hat gesagt…

eine wunderschöne Jacke ist dir da gelungen, dass mit dem Aufschneiden habe ich es früher auch schon gemacht, aber das mit dem Halsausschnitt kannte ich noch nicht, danke für den Tipp
und strickst du die ärmel auch rund mit Strumpfnadeln
Frauke

Amelie hat gesagt…

Ich stricke die Ärmel auch rund. Erst mit 4 Nadeln, später mit Rundnadel.

Silke hat gesagt…

Wow, das ist super schön geworden,
Ein richtiger Hingucker ist das :-)

Viele Grüße
Silke