Donnerstag, 26. März 2009

Flachs zu Gold!

Jetzt ist er fertig, der halbfertige Würfel, der unten gezeigt wurde. Irgendwie fehlen vielleicht noch ein paar "Tütelbänder". Mal sehen! Am 4. und 5. April geht er zu einer Ausstellung in Bad Urach, wo ein Ostermarkt im Schloss stattfindet. Mein roter und weiß-goldener Würfel stehen nicht alleine. Es werde noch ein paar mehr werden, da in unserer Klöppelgruppe fleißig gearbeitet wurde. Ich werde fotografieren. Fragt mich nicht nach Sinn und Zweck des Würfels, da es einfach nur eine Spielerei mit Formen und Material sein soll. Mein Mann fragte mich: "....und was tust Du da rein?" Der nun wieder!

Nu er den halvfaerdige Terning faerdig, men jeg tror der mangler nogle kniplede baand med mandler. Denne og den roede gaar til udstilling paa et paaskemarked i Bad Urach´s slot. Mine er ikke alene, da vores kniplegruppe var flittige. Jeg haaber at jeg husker at tage nogle billeder. Spoerg mig ikke hvad de skal vaere til. Det var bare en leg med form og selvdesignet moenster til kniplingen. Min mand spurgte forundret: ".....hvad putter du ned i den?" Tja, maend!







Kommentare:

ingrid hat gesagt…

Ein richtiges Kunstwerk in Weiß und Gold;
ein großes Kompliment, liebe Amelie!
Herzliche Grüße
Ingrid

Lotusblüte hat gesagt…

Der ist echt toll und zu dem Kommentar Deines Mannes sage ich lieber nix *lach* - ein schönes WE und schöne Frühlingsgrüße von Gaby :o)

Sabine hat gesagt…

Auch wenn du nichts hineingibst, trotzdem ist es ein wunderschönes filigranes Kunstwerk - wäre doch auch richtig für den Stickfeenstaub *g*

LG Sabine aus Ö